Am 27.07.18 musste Facto Financial AG insolvenz anmelden – Was kann getan werden?

I. Facto und ihre Ziele

Die Facto Financial AG hatte sich zum Ziel gesetzt, Lebensversicherungen rückabzuwickeln. Auf der Basis eines umfangreich ausgebauten Vermittlersystems wurden Lebensversicherungen der Kunden entweder gekündigt durch Abtretung übernommen oder an eine Fondsgesellschaft weitergeleitet.

Die Facto Financial AG warb damit, dass gestützt auf die jüngste Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs eine Rückabwicklung der Lebensversicherung lukrativer sei als deren Kündigung.

Zum Thema auf Anwalt.de »

Menü schließen